Guten Tag!

Mein Name ist
Michaela Seehof

Ich bin Jahrgang 1968, seit mehr als 25 Jahren verheiratet und Mutter einer erwachsenen Tochter.

Ich bin kreativ, backe für mein Leben gern und liebe es, am Meer zu sein.

Ich bin fröhlich und aufgeschlossen und möchte, dass es den Menschen in meiner Umgebung gut geht.

Empathisch und warmherzig versuche ich herauszufinden, wie ich dabei helfen kann.

In „jungen Jahren“ war ich zunächst als freie Fotografin für Hamburger Zeitungen und Magazine unterwegs, habe meinen Wirkungskreis aber später mehr in den redaktionellen Bereich verlegt und hauptsächlich als Fotoredakteurin gearbeitet – unter anderem auch als verantwortliche Leiterin bei verschiedenen Blättern.

Schon dabei waren Kommunikationsfähigkeit und das Eingehen auf andere Menschen wesentliche Bestandteile der beruflichen Qualifikation.

Fast „nebenbei“ habe ich dann 2017 zusammen mit zwei Freundinnen das „Café Book" in Jesteburg gegründet. Die Erfüllung dieses Jugendtraums von einem Kulturcafé mit Kaffee und selbstgebackenem  Kuchen, mit selbstverlegten Büchern, Lesungen, Konzerten und dem persönlichen Umgang mit den liebenswerten Gästen hat mich darin bestärkt, eine berufliche Aufgabe mit mehr gesellschaftlicher Relevanz zu übernehmen.

Zu diesem Entschluss haben maßgeblich auch die positiven Erfahrungen aus mehr als 15 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit für verschiedene Organisationen und Einrichtungen (u. a. als langjährige Vorsitzende des Schulvereins der IGS Buchholz, aktuell beim Verein „StrassenBLUES“) beigetragen.

Da ich über mehrere Jahre im engsten Familienkreis selbst erfahren habe, welche Aufgaben und Herausforderungen bei der Alltagsunterstützung von Senioren zu bewältigen sind, aber auch zu welch wunderbaren Begebenheiten und zwischenmenschlichen Momenten dieses Miteinander führt, entschied ich mich im Sommer 2019 die Ausbildung zur Seniorenassistentin zu beginnen.

Es fällt mir leicht, auf Menschen zuzugehen und Kontakt herzustellen. Meine Neugier und meine offene Art machen es gerade Senioren leicht, sich mir gegenüber zu öffnen. Und durch meine ausgeglichene Persönlichkeit können sie sich in meiner Gegenwart wohlfühlen und entspannen.

Das inhaltlich breitgefächerte, sehr praxisbezogene Ausbildungsangebot und die fachlich überzeugenden Referenten haben mich dann an die der HELP-Akadamie nach München geführt. Das intensive Coaching mündet über eine Abschlussprüfung und eine Refexionsarbeit mit freiem Vortrag in die Zertifizierung als Seniorenassistentin.

logo-help-seniorenassistenz.jpg

Ausbildung zur Seniorenassistenz
an der HELP-Akademie

Die HELP-Akademie ist ein qualifizierter und staatlich anerkannter Bildungsanbieter mit AZAV-Zertifizierung. Das Ausbildungskonzept steht für die System-relevante Hilfe der Senioren. In diesem Rahmen bietet die HELP-Akademie Ausbildungen zu  Senioren-Assistenten und  Berufsbetreuern an.

Die Ausbildung in der zertifizierten Erwachsenenbildungs-Akademie zu Senioren Assistenten und Berufsbetreuern (rechtlicher Betreuer) folgt dabei den höchsten ethischen Werten und Normen.

Zusatzausbildungen:

  • Demenzkurs nach §45 SGB XI im Oktober 2020
  • 1. Hilfe Kurs absolviert im März 2020
Image
Image
Image
  1. Die Gesellschaft profitiert davon, wenn Senioren möglichst lange selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden leben können.

  2. Solange sie am alltäglichen Leben teilhaben können, dabei mental und physisch gefördert werden, bleiben Senioren fit.

  3. Durch meine Angebote ermögliche ich es den Senioren, so lange wie möglich in ihrem Zuhause zu bleiben.

  4. Sie können trotz individueller Einschränkungen weiterhin am sozialen Leben teilnehmen.

  5. Ich biete Ihnen die Sicherheit, einen verlässlichen Partner an ihrer Seite zu wissen, der sie unterstützt und gegebenenfalls weitere fachkundige Helfer findet.

  6. Angehörige werden durch mich entlastet, sie können sich Auszeiten nehmen und wissen Mutter oder Vater trotzdem gut versorgt.

  7. Angehörige, die weiter entfernt leben, werden durch regelmäßige Berichte informiert und wissen trotz der Distanz um den Zustand ihrer Eltern.

  8. Während meiner Ausbildung an der HELP-Akademie München wurde ich in diversen seniorenrelevanten Themen wie Demenz, Kommunikation, Pflege, Rechtsfragen etc. geschult.

  9. Diese Themen werde ich regelmäßig in Schulungen vertiefen, bzw. auffrischen.

  10. Nachdem ich viele Jahre eigene Angehörige im Alltag unterstützt habe, bin ich mir der Probleme von Senioren bewusst und weiß, wie herausfordernd das Leben im Alter ist, wenn keine Angehörigen in der Nähe sind, die helfen können.

  11. Die vertraute Umgebung mit langjährigen Nachbarn und die Vernetzung im Quartier geben den Senioren eine Sicherheit, der sie nicht durch einen Umzug beraubt werden sollten.

  12. Durch den demografischen Wandel ist unser Pflegesystem jetzt schon überlastet und durch fehlende Unterstützung von Angehörigen sehen sich viele Senioren genötigt, früher in eine Pflegeeinrichtung zu ziehen als es eigentlich nötig wäre.

  13. Durch meine Dienstleistungen kann ich eine persönliche Betreuung zu Hause anbieten, die über den Pflegebereich hinausgeht.

  14. Da die Pflegeunterstützung in der Regel nur im Minutentakt erfolgt, kommt das Zwischenmenschliche zu kurz.

  15. Falls der Senior / die Seniorin allein lebt kann ich mit Gesprächen, Ausflügen und dem Erhalt sozialer Kontakte eine Isolation verhindern.
Image

Ob Sie sich etwas Entlastung und Unterstützung wünschen, oder Neues
ausprobieren möchten, ich begleite Sie gern – und freue mich darauf, Sie kennenzulernen.

Für Fragen und für weitere Informationen
kontaktieren Sie mich bitte gern persönlich.

Telefon / Mobil:  01522 / 4747090

E-Mail: m.seehof@seniorenassistenz-seevetal.de

MICHAELA SEEHOF
Beckersberg 8, 21218 Seevetal
Tel.: 04105 / 21 58
Mobil: 01522 / 474 70 90
E-Mail: m.seehof@seniorenassistenz-seevetal.de
Web: www.seniorenassistenz-seevetal.de

Publish the Menu module to "offcanvas" position. Here you can publish other modules as well.
Learn More.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.